Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Youtubekanal BMFlower


http://myblog.de/bmflower

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Hallo Leute!

Ich heiße Birgit und bin 22 Jahre und fange mit bloggen an weil ich sehr gerne schreibe und es mit euch Teilen möchte. In meinen Bloggs wird es hauptsächlich um Lifestyle gehen. Aber auch Themen wie Beauty, Mode und Reisen werden vorkommen.

Ich wünsch euch viel Spaß und freue mich, wenn wir uns über Themen austauschen können.

 

Mein Youtubekanal: BMFlower / Youtube Link: https://www.youtube.com/channel/UCcmw6Ss2cePWeS1n77cVWTA

 

 

Alter: 23
 

Mehr über mich...

Ich glaube...:
an Gott



Werbung



Blog

Akzeptanz

Heute habe ich ein Thema für euch, welches mich sehr beschäftigt.         

Meiner Meinung nach hat man es heutzutage sehr schwer in der Gesellschaft akzeptiert zu werden, so wie man als Person wirklich ist.

Wiso muss man sich anders geben und warum wird das immer schlimmer?

Meine eigenen Erfahrungen sind leider nicht sehr gut, aber ich persönlich versuche immer ich selber zu sein und mich nicht verändern zu lassen.

In der Arbeit/Schule:

Ich persönlich bin eine eher ruhigere Person. Aber das macht mich doch nicht zu einem schlechten Menschen.

Früher haben die Lehrer immer gesagt du bist so ruhig, komm doch einfach mal mehr aus dir heraus. Daraufhin dachte ich mir immer nur so: „Wieso müsst ihr das immer wieder sagen, es nervt einfach nur noch.“

Aber so ging es immer weiter.

Im Arbeitsleben war es leider nicht anders, wurde deshalb auch immer behandelt als wäre ich ein kleines Kind oder eben anders.

 

Heute hat sich einiges verändert.

Ich bin zwar noch ruhig, da das einfach meine Persönlichkeit ist, aber ich kann jetzt besser damit umgehen.

Bei einer Fortbildung von mir, wurde das Thema Hochsensibelität besprochen.

Mir wurde sofort klar, dass auch ich hochsensibel bin und dies nichts schlechtes ist, sondern eine Gabe.

Man muss nur lernen damit umzugehen.

 

Ich kann euch nur sagen, bleibt so wie ihr seid und lasst euch nicht einreden, dass ihr euch verändern müsst.

 

Denn jeder ist so wie er ist und das ist gut so.

 

 

Wenn euch das Thema „Hochsensibelität“ interessiert, kann ich gerne dazu etwas schreiben.

 

3.8.16 10:07


Tipps gegen Schüchternheit

Ich weiß aus eigener Erfahrung es braucht oft viel Zeit und Übung, um aus dieser Schüchternheit heraus zu kommen. Dennoch ist es machbar und jeder kann es schaffen.

Da ich früher selber sehr Schüchtern war, und damit zu kämpfen hatte, ist es mir ein großes Anliegen euch mit diesen Tipps weiter zu helfen.

 

-Schüchternheit verstehen:

 Man sollte sich einmal überlegen, in welcher Situation die Schüchternheit auftritt. Denn wenn man dies weiß, kann man auch lernen, damit umzugehen.

-Schüchternheit beginnt im Kopf:

Ich finde es ist wichtig, dass man sich der Angst stellt. Das heißt, dass man eine Fremde Person zum Beispiel nach der Uhrzeit oder nach dem Weg fragt. Oder in der Schule sich für eine Präsentation freiwillig meldet. Somit stellt man sich der Angst und es wird von mal zu mal leichter.

-Maske ablegen:

Da man häufig Angst vor Meinungen oder Bewertungen anderer hat verstellt man sich viel zu oft. Ich finde, genau das ist der Fehler. Denn wenn man ehrlich zu sich selber ist und sich nicht verstellt, dann stärkt es auch das Selbstbewusstsein.

-Aufhören zu grübeln:

Es ist wirklich sehr wichtig, dass man nicht darüber nachdenkt, was wäre wenn.

Zum Beispiel: Was wäre wenn ich ihm das sage, wie wird er reagieren?

Denn durch zu häufiges nachdenken werden wir blockiert und haben Angst vor einer Situation. Daher einfach Augen zu und durch.

-Mehr lächeln:

Lächeln macht Sympathisch und das erleichtert es Menschen kennenzulernen.

-Versuchen weniger egozentrisch zu sein:

Man sollte versuchen, weniger über sich selber nachzudenken oder wie andere dich finden könnten. Besser ist es, sich in andere hinein zu versetzten und auf deren Emotionen einzugehen.

-Sich in der eigenen Haut wohlfühlen:

Nur wenn man sich in der eigenen Haut gut fühlt, kann man sich unter fremden Menschen wohlfühlen. Denn wenn man selber unsicher ist, strahlt man dies auch aus und andere Personen merken es.

 

Ich hoffe ich konnte euch mit diesen Tipps weiterhelfen.

Würde mich sehr über Feedback oder Kommentare zu diesem Thema freuen.

Bis zum nächsten Mal

Eure Birgit

 

 

 

29.3.16 14:52





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung